Größter Schmetterling der Welt geschlüpt!

  • -

Größter Schmetterling der Welt geschlüpt!

Zwei Weibchen vom Atlasspinner (Attacus atlas) waren schon geschlüpft, leider ohne Zuchterfolg weil die Männchen fehlten. Aber jetzt…

Am 13.05.2018 sind zeitgleich (!) ein Weibchen und ein Männchen geschlüpft! Bereits am 2. Tag (15.05.) hat das Weibchen mit der Eiablage begonnen. Wir sind dieses Mal sehr zuversichtlich, dass die Eier befruchtet sind und in einigen Wochen kleine Raupen schlüpfen werden.

 

Beim Atlasspinner handelt es sich um einen Schmetterling (Nachtfalter) der Familie der Pfauenspinner, die eigentlich in Südostasien beheimatet sind. Mit einer Flügelspannweite von 25 bis 30 cm gehören sie zu den größten weltweit bekannten Schmetterlingen. Die Flügeloberfläche beträgt 400 cm² und ist die größte in dieser Tiergruppe.

Die Weibchen werden größer als die Männchen. Die Fühler der Männchen sind jedoch größer als die der Weibchen.

Die Lebensdauer der Falter beträgt lediglich 7 bis 9 Tage. In dieser Zeit ist der einzige Lebenszweck die Fortpflanzung, fressen können sie in dieser Zeit nicht, da die Fressorgane verkümmert sind. Die Weibchen senden Pheromone aus um die Männchen zur Paarung anzulocken. Nach der Paarung legt das Weibchen ca. 80-120 Eier auf Raupenfutterpflanzen ab. Die Raupen schlüpfen dann nach 2 Wochen und beginnen auf dieser Pflanze zu fressen. Im Tierpark wird als Futterpflanze Kirschlorbeer angeboten.

Es bleibt also spannend im Insektarium im Tierpark. Kommt vorbei…